Land der
Bevormundung

Land der
Gleichmacherei

Land der
Berufspolitiker.

Wir sind die FREIEN WÄHLER.

Von Bürgern für Bürger. Uns geht es nicht um Parteipolitik, sondern um Sachthemen! 

Dafür arbeiten wir seit Jahren vor Ort, in unseren Städten und Gemeinden. Pragmatisch statt ideologisch. Sachbezogen und zielstrebig. Wir stehen für ein Miteinander und ein funktionierendes Gemeinwesen. 

Wir sind tief verwurzelt in den Regionen und in den Kommunen. Bürgerpartei zu sein bedeutet für uns, die Probleme und Sorgen der Menschen vor Ort zu kennen und ein offenes Ohr zu haben. Wir wollen Probleme lösen, nicht mit Floskeln, sondern mit dem „gesunden Menschenverstand“.

Wir wollen denen eine Stimme geben, die in Berlin mitwirken wollen, vieles wieder vor Ort zu entscheiden. Ob es um Angebote für Familien, Kinder und Jugendliche geht, um den sozialen Wohnungsbau oder die Verkehrsgestaltung vor Ort, um Fragen des sicheren Zusammenlebens und der Garantie eines Sicherheitsgefühls für alle. Die FREIEN WÄHLER sind der Interessenvertreter der lokalen Politik.

Wir richten uns gegen eine zunehmende Entfremdung der Berliner Politik von den Bürgern und derer unmittelbaren Belange vor Ort.

 

Als bürgerliche Kraft müssen wir dort vertreten sein, wo die Entscheidungen fallen, die uns alle betreffen.

Am 24. September FREIE WÄHLER in den Bundestag!

Ehrlichkeit, Anstand und Nähe – Die solide Partei der Bürger

Termine

Expertenvortrag "Die Konsequenzen der Niedrigzinspolitik der EZB"

Hans Martin Grötsch, Bundestagskandidat der FREIEN WÄHLER im Wahlkreis Hof/Wunsiedel, lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Expertenvortrag "Die Konsequenzen der Niedrigzinspolitik der EZB" ein. Der Finanzexperte Thorsten Grädler erklärt, wie die europäische Finanzpolitik Erspartes vernichtet und was die Bürger wissen sollten.

Hotel Falter, Hirschberger Straße 8, 95030 Hof (Unterkotzau)

Regionale Wertschöpfung statt Trassenwahnsinn

Hans Martin Grötsch, Direktkandidat der FREIEN WÄHLER im Bundestagswahlkreis 239 Hof / Wunsiedel, lädt am Montag, 3. Juli 2017, ab 18 Uhr zur Veranstaltung "Regionale Wertschöpfung statt Trassenwahnsinn" in die Berggaststätte Schlosshügel, Walddorfstraße 36, 95186 Höchstädt im Fichtelgebirge, ein.

Der energiepolitische Sprecher der FREIE WÄHLER Fraktion im Bayerischen Landtag, Thorsten Glauber, stellt die Position der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion zur geplanten Stromtrasse, die quer durch die Landkreise Hof und Wunsiedel führen soll, vor und steht zusammen mit Hans Martin Grötsch für Fragen und eine angeregte Diskussion zur Verfügung.

Berggaststätte Schlosshügel, Walddorfstraße 36, 95186 Höchstädt im Fichtelgebirge

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden, und tragen Sie sich gleich hier für unseren Newsletter ein. 

Datenschutz*

* Pflichtfelder

Mitmachen!

Wir freuen uns über jede Unterstützung! Vor Ort, bei den Kandidaten, bei den Wahlkämpfern, für den Einzug der FREIEN WÄHLER in den Bundestag! Kontaktieren Sie uns. Schreiben Sie uns, wie Sie unterstützen wollen. Wir vermitteln Sie an die Ansprechpartner vor Ort! 

* Pflichtfeld

Werbung spenden!

Unterstützen Sie unseren Wahlkampf! Wir sind für jede Spende sehr dankbar. Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenbescheinigung. Spenden sind steuerlich absetzbar.

 

Unsere Bankdaten:

Vereinigte Volksbank eG
IBAN: DE81 2806 2249 0132 5000 00
BIC: GENODEF 1HUD